Pilzrisotto mit Erbsen

Am Freitag war ich im Wald Pilze suchen – wie früher, als ich noch jünger war. Gefunden haben wir (wie immer) hauptsächlich Maronen; Steinpilze und Pfifferlinge scheinen uns schon all die Jahre hartnäckig auszuweichen!

Meinen Anteil der Pilzernte habe ich dann gestern in einem Pilzrisotto verarbeitet, welches dem Liebsten und mir ganz vorzüglich geschmeckt hat. Durch die selbstgesammelten Pilze bekommt das Risotto ein ganz eigenes intensives Pilzaroma, aber bestimmt funktioniert das Rezept auch mit Champignons oder anderen Pilzen. Das Rezept habe ich vor einigen Jahren mal irgendwo aus dem Netz übernommen und an meinen/unseren Geschmack angepasst, daher kann ich keine Quelle angeben.

Zutaten:

  • Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250-300g Pilze (geputzt)
  • ca. eine Handvoll TK-Erbsen
  • 250g Rundkornreis oder Milchreis
  • 4 EL Schlagsahne
  • min. 600ml Brühe
  • Olivenöl
  • Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Pfeffer, Salz (nach Geschmack)
  • optional: Parmesan

Zuerst die feingewürfelte Zwiebel und den Knoblauch in einer tiefen Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen. Nach einigen Minuten den Reis hinzugeben und den frischen Thymian (getrockneten erst später) und solange  rühren, bis der Reis glasig ist. Bisher habe ich dann den Reis mit 600ml Gemüsebrühe aufgegossen, aufgekocht und dann zugedeckt 25 -30 Minuten köcheln lassen bis der Reis gar war. Diesmal habe ich jedoch einen Wok benutzt und für den habe ich keinen Deckel, also habe ich immer ein wenig Brühe hinzugegeben, gewartet bis die verkocht war, wieder Brühe dazu usw. (ca. 1l Brühe insgesamt). Auch mit dieser Methode war die Kochzeit dieselbe! Die Pilze werden gegen Ende der Garzeit des Risottos scharf mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz angebraten und mit den Erbsen für die letzten 5 Minuten zum Risotto dazugegeben.  Zum Schluss noch die Sahne unterrühren (und evl. etwas Parmesan) und kurz einkochen lassen, mit den Gewürzen abschmecken.

Nachdem ich fast die doppelte Menge an Gemüsebrühe verwendet habe konnte ich das Salz weglassen.

Eins unserer Lieblingsherbstrezepte, das ich jedes Jahr zur Pilzzeit wieder ausgrabe und zu anderen Jahreszeiten eben ab und zu mit anderem Gemüse koche!

Gerade bedauere ich es nur, dass ich es versäumt habe die Ausbeute unserer Pilzsammlerei zu fotografieren… (3 Leute: ca. 700g, in geputztem Zustand)

Marone

Advertisements

3 Gedanken zu “Pilzrisotto mit Erbsen

  1. Das sieht wie immer bei Dir super aus, aber wir haben unseren Teil der Pilze mit Zwiebeln gegessen, war auch nicht schlecht! Pilze suchen und finden macht Spaß.
    Liebe Grüße Hilmar und Ingrid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s