Wassermelonen Slush

Als Kind war ich mit meiner Mutter manchmal im Freibad und da gab es Slush Puppie zu kaufen. An einem heißen Tag gab es für mich nichts besseres als dieses halbgefrorene Erfischungsgetränk, von dem mehrere Geschmacksrichtungen nach Wahl in einen großen Becher gefüllt wurden. Ich weiß noch, dass eine meiner Lieblingssorten blaubeer war, in schlumpfblauer Farbe. Mittlerweile weiß ich natürlich, dass die Bestandteile von von Slush Puppie Wasser, Zucker, Farb- und Aromastoffe sind.

Als ich das Rezept für Watermelon Slushies von chef in training entdeckt habe erinnerte es mich sofort an Freibadbesuche und Slush Puppies  und ich habe mich riesig gefreut in diesem Rezept eine superleckere, erfrischende und gesunde Alternative gefunden zu haben!

Zutaten:

  • 500 g Wassermelone, in Würfel geschnitten und tiefgefroren (~ 3 Cups, gerne eine Sorte mit wenig Kernen)
  • eine Banane, geschält, in Scheiben geschnitten und tiefgefroren
  • 2 Limonen (Saft und Fruchfleisch!)
  • 2 Tl Agavennektar/Honig
  • 120 ml Wasser (~ 1/2 Cup)

So gehts:

Die gefrorenen Früchte zusammen mit dem Saft und Fruchtfleisch von zwei Limonen, Agavennektar und Wasser im Standmixer pürieren, bis ein homogenes Gemisch entsteht. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.

Das Ergebnis ist sooo lecker und erfrischend! Ich werde direkt in die Küche gehen und für morgen nochmal Wassermelone und Banane vorbereiten…

Advertisements

2 Gedanken zu “Wassermelonen Slush

    • Heißt das ihr kommt die Tage zum Probieren vorbei? 🙂
      Wenn dann flink, denn bald gibts keine Wassermelonen mehr und gerade ist meine Küche mal sehr aufgeräumt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s