Gemüse-Spaghetti

Da ich versuche möglichst wenig „tote Kohlenhydrate“ zu essen, gibt es bei mir nur sehr wenig herkömmliche Nudeln. Allerdings liebe ich alles mit Tomatensauce und war deswegen sofort neugierig, als ich im Netz ein Bild von „Gemüsespaghetti“ gesehen habe.
Ich habe dafür 2 Zucchinis und 4 Karotten der Länge nach halbiert und dann längs mit einem Sparschäler abgeschält, so dass das Gemüse eine halbwegs nudelähnliche Form erhielt. Die Gemüsestreifen habe ich mit etwas Olivenöl und Salz in einer tiefen Pfanne angeröstet, die Pfanne habe ich dann mit Wasser aufgefüllt um die Gemüsenudeln in ca. 10 Minuten al dente zu kochen. Abgießen und fertig!


Dazu gab es Sojabolognese, etwas Feta und Oliven.
Natürlich schmeckt das Gemüse nicht wirklich nach Nudeln, aber es war lecker und mal wieder was anderes (eben doch nicht wie Gemüsepfanne mit Tomatensauce! ;)). Sicher ist das auch keine schlechte Alternative, wenn man für andere Nudeln kocht und selbst aus welchen Gründen auch immer keine essen mag. Man könnte die Gemüsespaghetti auch mit herkömmlichen Spaghetti mischen, das sieht bestimmt farblich hübsch aus.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gemüse-Spaghetti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s